Chengdu

2022 Laufendes Projekt
Büro-/Verwaltungsbauten
Wettbewerb 1. Preis

Auf einem schmal geschnittenen Grundstück entsteht ein Doppelhochhaus, vereint auf einem dreigeschossigen Podium. Die beiden unterschiedlich hohen Bürobauten gliedern sich in mehrere box-förmige Baukörper, so dass das Gesamtbauwerk wie eine kleine Stadt wirkt. Gelegen an einer zentralen Achse im Finanz- und Geschäftsviertel Chengdus, blickt das Bauwerk in Richtung Jinjiang River – die Fassade öffnet sich zum Fluss hin in Form von Monitoren, die den Nutzern einen Ort für informelle Treffen und einen besonderen Ausblick bieten.

Rund die Hälfte des 135 Meter hohen Büroturms sowie das komplette, etwas kleinere Exemplar werden den Hauptsitz der Sichuan Financial Holding Group bilden. Verschiedene Innenräume und Nutzungen werden zu einer reichhaltigen Fassade kombiniert, die dem Gebäude einen lebendigen Ausdruck verleiht. Die nächtliche Beleuchtung des Doppelhochhauses folgt dem Rhythmus der nahe liegenden Zwillingstürme von Jiaozi. Der Entwurf ist eng in die Stadtplanung von Chengdu integriert: Der höhere Turm ist so positionieren, dass er beste Aussichten in alle Richtungen und einen maximalen Abstand zu bestehenden und künftigen Hochhäusern bietet. Durch eine Öffnung des Sockels ergibt sich ein öffentlicher Durchgang von der vorgelagerten Parkanlage in das Geschäftsviertel.

Projekt PDF Download
Projekt teilen:

Beteiligte Büros:

Technische Daten:

Bauherr/Auslober: Chengdu Jiaozi Park Financial and Business Zone Investment & Development Co. Ltd.
Projekt Architekt: Michael Schumacher
Projektleitung Planung: Nan Wang
Bruttogrundfläche: 86.045 m²
Grundstücksgröße: 14.340 m²
nächstes Projekt