Quartier 17

Graz Reininghaus, 2020
Wohnbauten
Wettbewerb 1. Preis

Für das Quartier 17 des Stadtentwicklungsgebietes Graz Reininghaus entwarf schneider+schumacher auf einer Grundstücksfläche von rund 27.000 Quadratmetern zehn kompakte, trapezförmige Baukörper, die insgesamt 350 Wohnungen umfassen und sich um den gemeinsamen Grätzlpark gruppieren. Die als Punkthäuser um einen zentralen Erschließungskern organisierten Gebäude ermöglichen sämtliche Wohnungsgrößen – auch im gewünschten Mix-Verhältnis. Durch die abwechslungsreiche Drehung der Grundgeometrie können die meisten Wohnungen über Eck organisiert und reine Nordwohnungen vermieden werden. Die Gebäudekette beginnt im Norden mit einem Haus am Platz als Auftakt, gefolgt von einer Dreiergruppe nördlich und einer Vierergruppe südlich des Grätzlparks und endet mit einem Gebäudepaar im Süden am Stadtwäldchen. Das Projekt ist in drei Bauabschnitte gegliedert, um eine reibungslose Umsetzung zu ermöglichen.

 

Beteiligte s+s Gesellschaften A

Technische Daten:

Typologien: Wohnbauten
Büro: Wien
Bauherr/Auslober: ÖSW Österreichisches Siedlungswerk Gemeinnützige Wohnungs AG
Projekt Architekt: Cornelia Loidolt
Team: Céline Kulik, Lisa Martin, Lara Lübke, Eckehart Loidolt
Außenanlage: Lindle+Bukor – atelier für landschaft
Verkehrsplanung: FCP, Fritsch, Chiari & Partner ZT GmbH, Wien
Bruttogrundfläche: 30.400 m²
Grundstücksgröße: 27.000 m²
Projekt PDF Download
Projekt teilen:
nächstes Projekt