Wingertsbuckel

Mannheim, 2017
Wohn-/Geschäftsbauten

Im Realisierungswettbewerb „Grüner Betriebshof/Städtebauliche Neuordnung Wingertsbuckel“ erhielt schneider+schumacher den 3. Preis. Ziel des Wettbewerbs war es, ein Konzept für die Unterbringung des grünen Betriebshofs zu entwickeln sowie Vorschläge für eine städtebauliche Nachverdichtung zu erarbeiten. Die zu bebauenden Grundstücke liegen außerhalb der Stadtstruktur und werden an drei Seiten vom angrenzenden Landschaftspark umgeben.
Der Entwurf von schneider+schumacher sieht vor, die Bebauung in autarke Inseln aufzugliedern, die jeweils städtebaulich in sich abgeschlossen und von Grün umgeben sind. Der Betriebshof soll als großer, nach außen hin abgeschirmter Hof, an beiden Haupterschließungsachsen des Grundstücks ausgerichtet und leicht vertieft angeordnet werden. Den Hof einrahmend befinden sich die unterschiedlichen Nutzungen in industriell anmutenden Baukörpern. Ihre begrünten Pultdächer, die bis auf ein Bodenniveau hin auslaufen, lassen das Bild eines grünen Hügels entstehen und sollen den Hof visuell wie auch akustisch vom Außenraum abschirmen. In Bezug auf den Wohnungsbau sieht das Konzept eine Einbindung der bestehenden Kasernengebäude vor. Zwei Geschosswohnungsbauten sollen den Kasernen gegenüber angeordnet werden. 24 zweigeschossige Reihenhäuser, um 90° dazu versetzt, gliedern den großen Kasernenhof in mehrere kleinere Höfe, wobei die unterschiedlichen Tiefen der Reihenhäuser und diverse Dachterrassen zur Auflockerung der Bebauung beitragen. Ein Nahversorgungszentrum, das unterhalb des Betriebshofs die Wohnbebauungen zusätzlich vor den Haupterschließungsstraßen abschirmt, dient der städtebaulichen Nachverdichtung.

Beteiligte s+s GesellschaftenA

Technische Daten:

Typologie: Wohn-/Geschäftsbauten
Leistungsphase: 1
Vergabeform: Wettbewerb
Bauherr/Auslober: GBG - Mannheimer Wohnungsbaugesellschaft mbH/Stadt Mannheim
Projektarchitekt: Michael Schumacher, Christian Simons
Projektleitung Planung: Patrick Lange
Team: Sonja Lopata, Elisa Rodriguez, Zhuo Sun
Grundstücksgröße: 33.641 m²
Außenanlagen: GTL Michael Triebswetter - Landschaftsarchitekten
Projekt PDF DownloadProjekt zur Merkliste
Projekt teilen:
vorheriges Projektnächstes Projekt