Südspidol

Esch-sur-Alzette, 2014 – 2015
Gesundheitswesen

Das neue Centre Hospitalier Emile Mayrisch in Esch/Alzette stellt die Zukunft der medizinischen Versorgung der Luxemburger Bevölkerung und der Menschen in den angrenzenden europäischen Regionen sicher.
Durch die Schaffung einer Art grünen Lunge um den renaturierten Bachlauf wird eine parkähnliche Mitte an diesem Ort geschaffen, auf die dich das gesamte Krankenhaus ausrichtet. Am Haupteingang wird der Patient von einem großzügigen Foyer empfangen. Er erhält an der zentralen Information Auskunft und kann im lichten Wartebereich innerhalb der lebendigen Magistrale Platz nehmen. Von den Galerien aus ist der Park zu sehen, er ist das wichtigste gestalterische Element der Eingangs- und Aufenthaltshalle.
Der Entwurf vereint die Effizienz eines kompakten Hospitals der kurzen Wege mit den Anforderungen eines modernen patienten-, personal- und besucherfreundlichen Gesundheitsgebäudes. Es wurde ein zusammenhängendes Gebäude entwickelt, dass im höchsten Maße die Versorgung der einzelnen Funktionsbereiche sicherstellt. Sämtliche Patientenzimmer sind nach außen orientiert. Alle Behandlungs- und Arbeitszimmer haben über die Außenfassade oder Lichthöfe natürliches Licht. Durch das einheitliche, erprobte Raster und die sich wiederholenden Flächenbereiche ist in hohem Maße gewährleitet, dass verschiedenste Einheiten innerhalb des Funktionsbereiches frei beplant werden können und auf zukünftige Entwicklungen der Medizintechnik und des Gesundheitswesen flexibel reagiert werden kann.

In Zusammenarbeit mit ATP APF health Planungsgesellschaft für das Gesundheitswesen mbH

 

 

 

Beteiligte s+s GesellschaftenA

Technische Daten:

Bauherr/Auslober: Centre Hospitalier Emile Mayrisch
Typologie: Gesundheitswesen
Vergabeform: Wettbewerb
Projektarchitekt: Prof. Michael Schumacher
Projektleitung Planung: Norbert Helmus (ATP), Nina Delius
Brutto-Grundfläche: 56.000 m²
Tragwerksplanung: B+G Ingenieure
Haustechnik: ingplan
Außenanlagen: GTL Landschaftsarchitekten
Projekt PDF DownloadProjekt zur Merkliste
Projekt teilen:
vorheriges Projektnächstes Projekt