Zurück

Wettbewerbsgewinn mit „Wohnquartett“

21.12.2020 - Auszeichnungen


In einem zweistufigen Vergabeverfahren um das Neubaugebiet „Mitten im Feld II“ in der Gemeinde Heddesheim im Rhein-Neckar-Kreis hat sich die BPD Immobilienentwicklung mit einem Entwurf von schneider+schumacher Wien durchgesetzt. Die entstehenden Mietwohnungen werden zu 100 Prozent sozial gefördert – damit schafft das „Wohnquartett“ kostengünstigen Wohnraum in der Region.

Auf dem rund 5.000 Quadratmeter großen Grundstück hat schneider+schumacher Wien vier kompakte Einzelbaukörper entworfen, die das Ensemble „Wohnquartett“ um einen mittig gelegenen, grünen Gemeinschaftshof bilden. Die 72 Wohneinheiten werden zentral von der Quartiersmitte heraus erschlossen. Damit wird die Mitte belebt, Treffpunkte geschaffen und die Gemeinschaft gestärkt. Die vier gleichen, durch 90-Grad-Drehungen unterschiedlich ausgerichteten Baukörper verfügen mit ihrem trapezförmigen Grundriss über ein sehr wirtschaftliches Brutto-Netto-Verhältnis in der Flächenbilanz.

Bürgermeister Michael Kessler und die Sprecher der Fraktionen lobten das Konzept, wie der Mannheimer Morgen berichtet.

Gemeinsam mit Carla Lo Landschaftsarchitektur

News teilen:
vorherige News