Technische Universität Darmstadt

Darmstadt, 2015
Forschungsbauten, Schulen/Bildungsstätten, Denkmal

Das legendäre, für seine besondere Atmosphäre bekannte Institutsgebäude für Architektur der Technischen Universität Darmstadt war seit seinem Bau in den 1960er Jahren für viele Studentengenerationen ein Ort zum Lernen und Arbeiten. Nun benötigt es eine Grundsanierung.
Der Komplex wurde als erstes Gebäude auf dem Campus „Lichtwiese“ errichtet und steht aufgrund seiner besonderen Systembauweise (das sogenannte „Darmstädter Bausystem“) unter Denkmalschutz.
Nun gilt es, die Defizite und Probleme, besonders in der Substanz der Gebäudehülle, zu beheben und für die nächsten Generationen von Architekturstudenten, im Sinne der ursprünglichen Gebäudekonzeption und Gebäudenutzung, vorzubereiten.

schneider+schumacher zeigt sich für die denkmalgerechte Sanierung als Objektplaner verantwortlich.  

Beteiligte s+s GesellschaftenAB

Technische Daten:

Leistungsphase: 2-8
Typologie: Forschungsbauten, Schulen/Bildungsstätten, Denkmal
Vergabeform: VOF-Verfahren
Bauherr/Auslober: Technische Universität Darmstadt Dezernat V
Projektarchitekt: Kai Otto
Projektleitung Planung: Rodolfo Tarulli
Baumanagement: schneider+schumacher Bau- und Projektmanagement GmbH
Projektleitung Baumanagement: Maximilian Büschl, Ralf Seeburger
Team: Patricia Báscones, Anke Siegmund, Alexander Hirsch, Florian Mieden
Tragwerksplanung: Ingenieurbüro S+P GmbH
Haustechnik: KMG Ingenieurgesellschaft für Gebäude und Versorgungstechnik mbH
Brandschutz: Tichelmann & Barillas Ingenieure
Bauphysik: Ingenieurbüro S+P GmbH
Sonstige Firmen: Schadstoffsanierung: IBKG - Ingenieurbüro Uwe Klodtka Betonsanierung: KuA-Consult, Ingenieurgesellschaft mbH
Brutto-Grundfläche: 21.200 m²
Netto-Grundfläche: 18.500 m²
Brutto-Rauminhalt: 83.000 m³
Projekt PDF DownloadProjekt zur Merkliste
Projekt teilen:
vorheriges Projektnächstes Projekt