Zurück

Max und Moritz aus Österreich

28.02.2019 - Meldungen

Über 130 Einreichungen aus der ganzen Welt erhielt der Architekturpreis "Wohnen für alle" bei seiner Auslobung. Von den zehn ausgewählten internationalen Büros, die in einer zweiten Wettbewerbsphase Bebauungskonzepte für bezahlbares Wohnen am Frankfurter Hilgenfeld verfassten, sind nun vier Arbeiten zur Realisierung ausgewählt worden.
Unter den Gewinnern ist das Wiener Büro von schneider+schumacher, dessen Projekt Max und Moritz sich durch die Wahl seiner innovativen und zukunftsfähigen Gebäudetypologie im Bewerberfeld durchsetzen konnte. Der Entwurf zeigt auf, dass hochwertige, nachhaltige Architektur und Wirtschaftlichkeit keine Gegensätze sein müssen.

News teilen:
vorherige Newsnächste News